Feuerwehr übte in der Heidenberghalle 26.11.2019

Übungen in der „Corona-Zeit“

Übungen in der „Corona-Zeit“

 

Rauchmelder löst Brandmeldeanlage der MPS Gadernheim aus

Eine Alarmübung ...

          beschäftigte die Feuerwehr Gadernheim am Dienstag, den 26.11.2019 in den Abendstunden. Auslöser war ein in der Heidenberghalle betätigter Rauchmelder.

Es wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr Gadernheim mit der Meldung „Alarmübung - Brandmeldeanlage Mittelpunktschule Gadernheim“ durch die Rettungsleitstelle alarmiert.

Nach der Ersterkundung an der Brandmeldeanlage der MPS Gadernheim wurde ersichtlich, dass sich der Einsatzort in der Heidenberghalle befinden musste.

Daraufhin wurde von den Einsatzfahrzeugen die Heidenberghalle angefahren. Nach einer weiteren Erkundung an der Heidenberghalle durch den Fahrzeugführer des Erstfahrzeuges wurden zwei Trupps mit Schlauch und Atemschutz zur Menschenrettung ins Innere der stark vernebelten Heidenberghalle abkommandiert.

Im Küchenbereich fand man eine bewusstlose Person, eine weitere im Hallenbereich. Die eingesetzten Atemschutztrupps brachten die beiden Personen nach draußen in Sicherheit. Nachdem die „verrauchten“ Räume mit einem Überdruckbelüfter über die Dachabluftöffnungen und die offenen Fenster  belüftet waren,  wurde der Einsatz beendet und anschließend im Gerätehaus besprochen.

 

Zurück